Subversion

Bei der Einrichtung und Benutzung von Subversion gab es einen kleinen Hacken den ich jetzt hier mal aufschreibe.

In den Config Datein für das Repository müssen die Einstellungen wie z.b.

anon-access = read

ganz am Anfang des Zeile stehen. Es darf kein leerzeichen dazwischen sein. Ansonsten werden die Einstellungen nicht übernommen und es kommen Fehler beim Clienten.

Als erstes wird auf dem Host mit:

svnadmin create $ORDNER

ein Repositori an der gewünschten Stelle erstellt. Wenn das erledigt ist muss man nun einige Config Datein bearbeiten.

/etc/conf.d/svnserve –> Angaben zum Repositoripfad in dem Fall
>> SVNSERVE_ARGS=“-r /svn“

/svn/$ORDNER/conf/svnserv.conf –> Config-Datei für alle Einstellungen
/svn/$ORDNER/conf/passwd –> Standard Password-Datei

Wenn die Einstellungen alle gemacht wurden, kann man nun vom Client ein Checkout durchführen. Dabei wird als URL zu dem Host folgende Angabe verwendet

svn://$IP/$ORDNER

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.